REISELUST4x4   
mit 60 nochmals auf Tour
 

 Wie beim Aufbau, auch beim"Ausbau" ein schwerer Weg.


 Auf dem Markt findet sich schon manch "Bude". Mann oh Mann.


Hätte ich jetzt bei der Auswahl der Ausbauer irgendeinen Zwutscher gewählt, hätte ich ja Verständnis dafür dass "Schrott" zu "Diamantenpreisen" angeboten wird. Aber bei Firmen die in den bekannten Portalen werben und teils auch von den Aufbauern empfohlen werden, hätte ich grundsätzlich mehr Fachwissen und Seriosität erwartet. Oder liegt es an der Zeit, dass so mancher schnell viel Geld ohne Arbeit realisieren möchte?


  • Einer verdreifacht seinen vorab mündlich besprochenen Angebotspreis bei der schriftlichen Abgabe.
  • Ein weiterer gibt nur nicht nachvollziehbare "Gruppenpreise" an, die weit jenseits der Realität liegen und redet dann davon, dass er "Datenklau" verhindern möchte. 
  • Da war dann einer, der kann angeblich Alles in Eigenregie und greift bei 80% der Arbeiten auf Subunternehmen zurück; teils auf welche, denen ich schon wegen Inkompetenz abgesagt hatte.
  •  Ein weitere schlägt auf seine Subunternehmerpreise 30% Risiko-Aufschlag auf und wundert sich dann verärgert, dass er von mir mitgeteilt bekommt, dass sein Angebot jenseits von Gut und Böse liegt.

Es gibt aber auch Ausnahmen.
Mein Ausbauer hat mir einen Lackierer und einen Metallbauer organisiert. Beide ganz in der Nähe - im Erzgebirge
Also erst einmal zum