REISELUST4x4
mit >60 noch auf Tour

Steiniger Weg bis zum "Aufbau"

Fangen wir mal mit Grundsätzlichem an:

Ich bin es als Bauingenieur gewohnt Ausschreibungen zu starten, wenn ich eine Leistung einkaufen möchte.

In solch einem Leistungsverzeichnis wird genau fixiert was man wie und wie oft an welcher Stelle und in welcher Qualität haben möchte. Also wurde ein "LV" erstellt und an 15 bekannten Ausbauer verschickt mit der Bitte, doch bitte bis zum ..... ein verbindliches Angebot schriftlich abzugeben.

Gefordert war eine Leerkabine auf Zwischenrahmen mit Fenstern, Tür und Staufachklappen sowie Podest mit Treppe und separate "Garage" und "San-Zelle"  aus GFK.

Schnell lernte ich, dass diese Branche etwas ganz besonderes ist.

Auf die Anfrage haben gerade mal 6 Firmen mit Angeboten reagiert. 1 Firma hat Ihre Absage begründet und 9 haben entweder nicht geantwortet oder nur einzeilig per Mail "kein Interesse" bekundet.

Von den 6 Angeboten waren 2 so gestaltet, dass man den Eindruck gewinnen konnte, dort in gute Hände zu kommen. Die 3 Anderen waren lieblos, ohne Leidenschaft  und mit extrem überhöhten Einzelpreisen versehene Zumutungen.    

Die Preisspanne lag zwischen 49.´ und  197.´TEur !!!  Unfaßbar!!! Allein die Preise für den Zwischenrahmen lagen zwischen 3.720 und 9.850 Eur. Die Montagekosten für einen Dachventilator nebst Stromzufuhr lagen  zwischen 145 und 680 Eur.  Das hat mit Kostenkalkulation nichts mehr zu tun und kann auch nicht mit den Gegebenheiten oder Vorgaben erklärt werden, da die überall gleich waren.

Einzig Positiv fielen auf:

Herr Joachim Bruns von der "Boxmanufaktur" ,  Herr Oechsner von "Füss-Mobile" und trotz freundlicher Absage: Herr Schmidt von "Orangework

Die "Boxmanufaktur" und "Füss-Mobile" wurden aufgesucht und es waren beide Male sehr interessante Gespräche.

Beim Besuch der "Boxmanufaktur" , wo die Philosophie und das Wissen vom gesamten Boxmanufaktur-Team vermittelt wurde, scheiterte es an den extrem langen Vorlaufzeiten. Die Produktion und all das, was dort gezeigt wurde, hatte zugesagt. Der Angebotspreis stimmte, nachdem ich gesehen hatte, dass es ein Bruttopreis war, auch fast - zumindest fiel er nicht zu sehr aus dem Rahmen. Aus Sicht Stand Jan. 2020 schade an sich, dass es nicht zu einer Zusammenarbeit gekommen ist. Hätte bestimmt hingehauen. Dank hiermit nochmals an Herrn Bruns !!

Bei "Füss-Mobile" wurde ich vom GF, Herrn Öchsner empfangen. Das hier sehr viel "Wissen" vorhanden ist, glaube ich nach dem Gespräch mit Sicherheit. Es wird wahrscheinlich auch gute Arbeit geliefert. Es störte allerdings, dass die Meinung oder Wünsche, die nicht mit denen von Herrn Öchsner übereinstimmten, einfach keine Beachtung fanden. Schlussendlich scheiterte es aber daran, dass am Ende des Gespräches eine Vereinbarung unterschrieben werden sollte, wonach ich eine Anzahlung im hohen 2-stelligen %-Bereich des Gesamtauftrages als Anzahlung hätten leisten sollen

nur um einen Fertigungstermin in > 9 Monaten zu sichern ! 

Sorry, aber das ging mir zu weit.  Die Zeiten mögen es hergeben, aber die ändern sich schneller, als manch einer denken kann - denkt mal an Corona und so. Wie schnell kann da auch das Geld mal futsch sein. Wie gesagt: Das war mir nicht koscher.

Weiter gehts 

Zum Ostfriesen